Seilbahnseile

TEUFELBERGER produziert an zwei österreichischen Standorten höchst anspruchsvolle Stahlseile für die spektakulärsten Bahnprojekte rund um die Welt. Die Ansprüche unserer internationalen Kunden an ein Seilbahnseil reichen von den Grundfaktoren wie Zuverlässigkeit, Sicherheit und bruchsicheren Materialien bis hin zu perfekt runder Seilgeometrie, höchstem Fahrkomfort und leisem Fahrbetrieb. Mit viel Erfahrung und Innovationsgeist können wir diesen Anforderungen und noch viel mehr gerecht werden. Gerade im Bereich des Datentransfers von Tal- und Bergstation stieg TEUFELBERGER mit STRESSLESS® DATA, einem Tragseil mit integriertem Lichtwellenleiter, in eine neue Ära der Seilbahnseile ein.  

TEUFELBERGER Technologien

SOLITEC®
Die gefetteten Fasereinlagen werden mit einem kompakten Kunststoffmantel umspritzt und die Litzen können dann beim Verseilungsprozess in den Kunststoffmantel gepresst werden (Kunststoff-Compound Einlage). Als einziger Hersteller von Seilbahnseilen verseilt TEUFELBERGER alle SOLITEC® Seile mit Stützlitzen zwischen den Litzen. Durch die bruchsichere Kunststoff-Compound Seele und die Vermeidung von Litzenberührung steigt die Lebensdauer unserer Seilbahnseile erheblich und garantiert unseren Kunden damit beste Qualität und Zuverlässigkeit.

SUPERFILL®
Jede Litze des Seils wird in einem speziellen Verfahren verdichtet, um damit die Eigenschaften des Seils entscheidend zu verbessern:

  • Um bis zu 30% höhere Bruchkräfte als herkömmliche Seile
  • Höhe Lebensdauer durch flächige Berührung der Drähte in den Litzen
  • Einsatz kleinerer Seildurchmesser möglich
  • Geringerer Abrieb am Seil durch die glattere Oberfläche und weniger Verschleiß der Seilrollen


STRESSLESS®
In einem bewährten Verfahren der Gleitführung werden ideale Drahtverformungen erreicht und damit vollverschlossene Seile produziert. Dabei werden die Profildrähte in besonders oberflächenschonender Weise zum Verseilpunkt geführt und die Drähte exakt in eine Wendelform gebracht. Das Seil wird leicht zu handhaben und Außendrähte springen im Fall einer Beschädigung nicht aus dem Seilverband.